Lydia Zahn Vitalstoffberatung Logo
Lydia Zahn Vitalstoffberatung Logo
Ernährung und

Wechseljahre

Während der Wechseljahre kommt es zu Veränderungen der hormonellen Situation in Körper und Gehirn, weil die Spiegel von Östrogen und Progesteron sinken.

Der Zeitpunkt der Menopause hängt von vielen individuellen Faktoren ab, zu denen z. B. die ethnische Herkunft, die Einnahme der Pille, der Zeitpunkt der ersten Regelblutung, Übergewicht oder Rauchen gehören.

Die Wechseljahre können bereits bis zu fünf Jahre vor der Menopause mit den typischen Problemen wie Hitzewallungen und einer wahrgenommenen Einbuße an Schlafqualität beginnen (zwischen dem 40. und 58. Lebensjahr - manchmal auch noch später, seltener auch schon wesentlich früher).

Während der Wechseljahre kommt es zu Veränderungen der hormonellen Situation in Körper und Gehirn, weil die Spiegel von Östrogen und Progesteron sinken. Die tägliche Versorgung mit Mikronährstoffen ist hier die Grundlage zur Aufrechterhaltung sämtlicher Körperfunktionen.

Besonders effektiv bei Hitzewallungen, Erschöpfung und Depressionen haben sich Vitamin E und Omega-3-Fettsäuren erwiesen. Zusammen mit einer Vielzahl an sekundären Pflanzenstoffen können sie auch Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen lindern.

Auch ganz bestimmte sekundäre Pflanzstoffe, die sogenannten Isoflavone, lindern Hitzewallungen, bringen in Kombination mit Vitaminen die Blutfette ins Gleichgewicht und schützen das Herz. Sekundäre Pflanzenstoffe haben auch in Bezug auf Osteoporose eine bedeutende Wirkung, denn sie schützen vor dem Verlust von Knochenmasse. Osteoporose lässt sich jedoch nicht nur durch sekundäre Pflanzenstoffe vorbeugen. Unser komplizierter Knochenstoffwechsel ist ebenso abhängig von den Vitaminen C, B3, B6, B12 und Folsäure, Vitamin D und K, sowie von den Mineralien Magnesium, Kalzium und den Spurenelementen Zink, Bor, Kupfer und Mangan.

Mehr aus dem Lexikon:
Noch Fragen?
Ich erkläre Ihnen gerne Ihre Fragen über die Auswirkung von Vitaminen, Spurenelementen und Enzymen auf Körper und Psyche.

Bitte kontaktieren Sie mich auch, wenn Sie eine Vitalstoffberatung in Ergänzung zu einer laufenden Psychotherapie wünschen.
 Rückruf anfordern
menu-circlecross-circleplus-circle