Lydia Zahn Vitalstoffberatung Logo
Lydia Zahn Vitalstoffberatung Logo
Ernährung und

Lipase

Lipasen zerlegen die in der Nahrung enthaltenen Fette in kleinere Bestandteile. Dadurch können diese im Körper besser verwertet werden.

Lipase zählt zu den Enzymen. Lipase-Enzyme sind ganz spezielle Eiweißmoleküle, deren Besonderheit darin besteht, dass sie als Katalysatoren fungieren. In dieser Eigenschaft steuern sie sämtliche biochemischen Reaktionen, in dem sie die einzelnen Stoffwechselprozesse entweder hemmen oder beschleunigen.

Lange Zeit galt die Annahme, dass sie uns jederzeit zur Verfügung stünden und für ein ganzes Leben ausreichen würden, weil sie nach vollbrachter Arbeit erneut bereit sind, ihre nächste Aufgabe zu erfüllen. Allerdings ist die Lebensdauer eines jeden Eiweißes begrenzt - so auch die der Enzyme.

Enzyme tragen zur Verdauung von Fetten bei und können aus der Nahrung aufgenommen werden. Lipasen werden vor allem im Pankreas und im Dünndarm gebildet. Sie zerlegen die in der Nahrung enthaltenen Fette in kleinere Bestandteile. Dadurch können diese im Körper besser verwertet und dann vom Darm aus in den Stoffwechsel aufgenommen werden.

Hauptaufgabe der Lipase ist es, die Triglyzeride, die den Hauptanteil unter den zu verdauenden Fetten in unserer Nahrung haben, zu einfachen Fettsäuren sowie zu Glyzerin zu spalten. Diese werden dann u.a. vom Magen und Dünndarm weiter genutzt. Reicht die Menge der gebildeten Lipasen nicht aus, um Fett gut abzubauen, entstehen sogenannte Fettstühle oder -durchfälle (Steatorhhoe). Lipasen verbessern die Fettverdauung, sie können daher bei einigen Verdauungsstörungen hilfreich sein.

Vor allem bei Pankreas-Störungen werden zu wenig Lipasen und andere Pankreas-Enzyme gebildet. Diese Enzyme fehlen oft bei Hautkrankheiten, die mit Rötungen durch erweiterte Blutgefäße verbunden sind. Zusätzlich führt dies zur reduzierten Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen, die wir für unsere geistige Funktionalität und emotionalen Ausgleich dringend benötigen.

In der Industrie werden Lipasen zur Herstellung von Käse genutzt, sie werden auch Waschmitteln zugesetzt, um die Reinigungsleistung zu erhöhen.

Mehr aus dem Lexikon:
Noch Fragen?
Ich erkläre Ihnen gerne Ihre Fragen über die Auswirkung von Vitaminen, Spurenelementen und Enzymen auf Körper und Psyche.

Bitte kontaktieren Sie mich auch, wenn Sie eine Vitalstoffberatung in Ergänzung zu einer laufenden Psychotherapie wünschen.
 Rückruf anfordern
menu-circlecross-circleplus-circle