Lydia Zahn Vitalstoffberatung Logo
Lydia Zahn Vitalstoffberatung Logo
Ernährung und

Kupfer

Kupfer gehört zu den lebensnotwendigen Spurenelementen und wird mit der Nahrung aufgenommen. Ist die Aufnahme gestört, kann es zu einem Kupfermangel kommen, der verschiedenste Symptome auslöst.

Kupfer gehört zu den lebensnotwendigen Spurenelementen und wird mit der Nahrung aufgenommen. Ist die Aufnahme gestört, kann es zu einem Kupfermangel kommen, der verschiedenste Symptome auslöst.

So kann es z.B. durch Magen-Darm-Erkrankungen wie Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn durch einen dauerhaft entzündeten Darm der Fall sein, dass Kupfer schlecht aufgenommen werden kann. Es fehlt dann für verschiedene Stoffwechselvorgänge im Organismus und führt letztendlich zu 'unerklärlichem' Beschwerdebildern wie:

  • Müdigkeit und Konzentrationsschwäche
  • Pigmentstörungen in Haut und Haaren
  • Depressive Verstimmungen
  • Brüchige Knochen (Osteoporose)
  • Störungen des Fettstoffwechsels
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Nervenschädigungen und Nervenschmerzen

Es ist nicht empfehlenswert, auf Verdacht Kupfer zusätzlich als Nahrungsergänzung einzunehmen, solange die tatsächliche Ursache nicht vorliegt, da es der Darm ja möglicherweise gar nicht richtig verwerten kann. Hier liegt es nahe, der Ursache durch eine Nährstoff-Analyse auf den Grund zu gehen.

Mehr aus dem Lexikon:
Noch Fragen?
Ich erkläre Ihnen gerne Ihre Fragen über die Auswirkung von Vitaminen, Spurenelementen und Enzymen auf Körper und Psyche.

Bitte kontaktieren Sie mich auch, wenn Sie eine Vitalstoffberatung in Ergänzung zu einer laufenden Psychotherapie wünschen.
 Rückruf anfordern
menu-circlecross-circleplus-circle